Druckregler & -wandler

model

PC-Serie: Differenzdruckregler

Schnell reagierende Differenzdruckregelung

Differenzdruckregler der PC-Serie regeln den Differenzdruck zwischen zwei beliebigen Punkten in Ihrem Prozess.

  • Schnell und präzise. Sehr schnelle Ventile und PID-Regelalgorithmen erreichen Druck-Sollwerte in Millisekunden mit NIST-rückführbarer Genauigkeit.
  • Verbindung. Einfache Integration in Ihr digitales Industrie-Netzwerk mit Ethernet / IP, EtherCAT, DeviceNet, Profibus, Modbus (RTU und TCP / IP) oder seriellen Kommunikationsoptionen.
  • Vielseitig. Senken Sie die beiden Druckanschlüsse, wo immer Sie die Druckdifferenz messen und steuern wollen. Oder verwenden Sie das Gerät als Überdruckregler, indem Sie den nachgeschalteten Anschluss zur Atmosphäre offen lassen.

Verfügbare Bereiche (siehe Registerkarte “Artikelnummern” für Bestandsbereiche)

  • PC: max -7 bis +7 barD, min-5 mbarD bis +5 mbarD
  • PCS: max -7 bis +7 barD, min -0,3 bis +0,3 barD

Performanz

  • Turndown-Verhältnis: 10.000: 1
  • Standardgenauigkeitskalibrierung, NIST-rückführbar: +/- 0,25% des Full-Scale-Bereichs
  • Optionale hochgenaue Kalibrierung, NIST-rückführbar: +/- 0,125% des Full-Scale-Bereichs
  • Wiederholbarkeit: 0,08% des gesamten Skalenbereichs
  • Typische Reaktionszeitkonstante: 50-100 ms (bis zu 25 ms bei PID-Einstellung, abhängig von der Leitungsgröße und den beteiligten Volumina und Drücken)
  • Keine Aufwärmzeit erforderlich

Betriebsbedingungen

  • Kompatible Gase: alle nicht korrosiven Gase
  • Betriebstemperatur: -10 ° C bis + 60 ° C
  • Berstdruck: 3x des gesamten Bereichs
  • Gleichtaktdruck: 10 barG

Filtercharakterisierung mit Differenzdruckregelung

Kennzeichnen Sie die Durchfluss- / Druckabfallkurve eines Filters, indem Sie den Differenzdruck über den Filter mithilfe des Druckreglers festlegen. Der Massendurchflussmesser zeigt die resultierende Durchflussrate an, die erforderlich ist, um den Druckabfall zu erreichen.

Questions about this product?