fbpx

Durchfluss

Modell

MCD–Bidirektionale Gasmassendurchflussregler

Der vielseitigste Gasflussregler der Welt

Alicats MCD ist der weltweit erste bidirektionale Massendurchflussregler. Die Steuerung fließt in einer Richtung in Ihren fließenden oder geschlossenen Prozess und dann im umgekehrten Durchfluss mit einer multivariaten Messung von Durchfluss, Druck und Temperatur in jeder Richtung. Oder steuern Sie den Durchfluss in einem geschlossenen Prozess, indem Sie die Druckregelung verwenden, während Sie die Durchflussraten überwachen und dann das Volumen ohne zusätzliche Entlüftungsventile entlüften. Wir verwenden Ihre Anwendungsparameter, um Ihr Ventil- und PID-Tuning so anzupassen, dass es eine schnelle und stabile Steuerung in beide Richtungen ermöglicht.

  • Vielseitig. Kontrollieren Sie den Fluss mit Überdruck oder Vakuum in einer oder beiden Richtungen. Oder steuern Sie den Druck in fließende oder End-to-End- Prozesse. (Laden Sie unsere Infografik rechts für Flussdiagramme herunter.) In allen Fällen ist die Durchflussmessung multivariabel (Massenfluss, Volumenstrom, Druck und Temperatur) und Sie können eine andere Gaskalibrierung im laufenden Betrieb auswählen oder Ihre eigene Gaszusammensetzung mit COMPOSER definieren ™.
  • Verbindung. Einfache Integration in Ihr digitales Industrie-Netzwerk mit Ethernet / IP, EtherCAT, DeviceNet, Profibus, Modbus (RTU und TCP / IP) oder seriellen Kommunikationsoptionen.
  • Dauerhaft. Strömungsregler der MCD-Serie können Flüssigkeiten zeitweilig fließen lassen, ohne zerstört zu werden. Für die Umweltbeständigkeit können wir Ihren Durchflussregler mit Schutzart IP66 bauen.

Performanz

  • Verfügbare Bereiche: max -5000 bis +5000 l/min iS, min -0,5 bis +0,5 cm³/min iS / -500 sμlm bis +500 sμlm (siehe Teilnummern für Lagerbereiche)
  • Kalibrierung der Standardgenauigkeit: +/- (0,8% des Messwerts + 0,2% des Full-Scale-Bereichs in beiden Richtungen)
  • Optionale Kalibrierung mit hoher Genauigkeit: +/- (0,4% des Messwerts + 0,2% des Full-Scale-Bereichs in beiden Richtungen)
  • Wiederholbarkeit: 0,2% des Skalenendwerts
  • Typische Reaktionszeitkonstante: 50-100 ms (bis zu 25 ms bei PID-Optimierung)
  • Keine Aufwärmzeit erforderlich

Betriebsbedingungen

  • Kompatible Gase: 98 (MCD) oder 130 (MCDS) vorgeladene wählbare Gaskalibrierungen; zusätzliche Mischungen definierbar mit COMPOSER
  • Betriebstemperatur: -10 ° C bis + 60 ° C
  • Innendruck (statisch): 10 barg (11 bara)
  • Prüfdruck: 12 barg (13 bara)
  • STP / NTP: vom Benutzer wählbar (standardmäßig 25 ° C und 1 atm STP / 0 ° C und 1 atm NTP)

In der Box

Modellvariationen

  • Geringer Druckverlust, max 4 bara (MCDW)
  • Aggressive Gase (MCDS, siehe unten)

Ventil Optionen

Ihr Massendurchflussregler kann mit einer der folgenden Ventiloptionen angepasst werden, um eine optimale Leistung unter den zu erwartenden Prozessbedingungen sicherzustellen.

  • MCD – Kleines Proportional-Regelventil für Durchflussbereiche von 20 l/min iS und darunter
  • MCD mit PCA-Bezeichnung – Hochleistungs-Proportionalventil für Anwendungen mit höheren Drücken
  • MCPD – kleines Proportionalventil mit der größten Öffnung (nicht für korrosive Konfigurationen verfügbar)
  • MCRD – nahezu reibungsloses großes Rolamite-Proportionalventil für Durchflussraten von 50 l/min iS und mehr

Ätzende Gase (MCDS-Serie)

Geräte der Standard-MCD-Serie sind auch mit einer optionalen „S“ -Konfiguration (MCDS) für korrosive Gase erhältlich. In dieser Konfiguration rüsten wir die Ventile auf Edelstahl 303 auf, den Sensor auf Edelstahl 316L und die Elastomere auf FFKM. Einige korrosive Gase erfordern 316L Edelstahl im gesamten Durchflussweg, und in diesem Fall können wir sowohl die Ventile (Typ PCA) als auch den Durchflusskörper auf 316L aufrüsten, um Durchflussbereiche von 20 slpm oder weniger zu erreichen.

Erstellungsoptionen

  • Kommunikationsprotokolle (analog, RS-232, RS-485, DeviceNet, EtherCAT, Ethernet / IP, Modbus RTU oder TCP / IP, PROFIBUS)
  • Displays (monochrom oder farbig, integriert oder panelmontiert)
  • Prozessanschlüsse (NPT, SAE, AN, BSPP / G, geschweißte Press- oder VCR / VCO-Armaturen
  • Elastomere (Viton, FFKM, EPDM, Silikon)

Performanz-Optionen

Alicats MCD-Serie verwendet kleine Proportionalventile zur Steuerung bei niedrigeren Durchflussraten und ist für die Verwendung mit nicht korrosiven Gasen geeignet.

MCD-0.5SCCM-D

MCD-1SCCM-D

MCD-2SCCM-D

MCD-5SCCM-D

MCD-10SCCM-D

MCD-20SCCM-D

MCD-50SCCM-D

MCD-100SCCM-D

MCD-200SCCM-D

MCD-500SCCM-D

MCD-1SLPM-D

MCD-2SLPM-D

MCD-5SLPM-D

MCD-10SLPM-D

MCD-20SLPM-D

Alicats MCPD-Serie bietet die größte Öffnung in einem kleinen Ventilformat und ist für den Einsatz mit nicht korrosiven Gasen geeignet.

MCPD-10SLPM-D

MCPD-20SLPM-D

MCPD-50SLPM-D

MCPD-100SLPM-D

MCPD-250SLPM-D

Die MCRD-Serie von Alicat verwendet nahezu reibungsfreie Rolamit-Ventile und eine Vielzahl von Öffnungsmustern zur Steuerung bei hohen Durchflussraten und ist für die Verwendung mit nicht korrosiven Gasen geeignet.

MCRD-50SLPM-D

MCRD-100SLPM-D

MCRD-250SLPM-D

MCRD-500SLPM-D

MCRD-1000SLPM-D

MCRD-1500SLPM-D

MCRD-2000SLPM-D-PAR

MCRD-3000SLPM-D-PAR

Alicats MCDS-Serie verwendet kleine Proportionalventile zur Steuerung bei niedrigeren Durchflussraten und ist für die Verwendung mit korrosiven Gasen geeignet.

MCDS-0.5SCCM-D

MCDS-1SCCM-D

MCDS-2SCCM-D

MCDS-5SCCM-D

MCDS-10SCCM-D

MCDS-20SCCM-D

MCDS-50SCCM-D

MCDS-100SCCM-D

MCDS-200SCCM-D

MCDS-500SCCM-D

MCDS-1SLPM-D

MCDS-2SLPM-D

MCDS-5SLPM-D

MCDS-10SLPM-D

MCDS-20SLPM-D

Alicats MCRDS-Serie ist für die Verwendung mit korrosiven Gasen geeignet und verwendet nahezu reibungsfreie Rolamit-Ventile und eine Vielzahl von Öffnungsmustern zur Steuerung bei hohen Durchflussraten.

MCRDS-50SLPM-D

MCRDS-100SLPM-D

MCRDS-250SLPM-D

MCRDS-500SLPM-D

MCRDS-1000SLPM-D

MCRDS-1500SLPM-D

MCRDS-2000SLPM-D-PAR

MCRDS-3000SLPM-D-PAR

Automatisierter Lecktest mit bidirektionaler Flusskontrolle

Stellen Sie den MCD so ein, dass der absolute Druck gesteuert wird, und Sie erhalten ein grundlegendes Leck-Überprüfungs-System in einem einzigen Gerät. Sobald der Prüfdruck erreicht ist, zeigt eine positive Durchflussrate das Vorhandensein eines Lecks an. Das zweite Ventil wird zu Beginn des Tests verwendet, um sicherzustellen, dass der Solldruck nicht überschritten wird, und am Ende des Tests, um den Druck abzulassen.

Prüfung und Charakterisierung eines Druckbegrenzungsventils

Der bidirektionale MCD-Durchflussregler stellt eine konstante Massendurchflussrate gegen das Druckentlastungsventil ein, wenn der absolute Druck im System aufgezeichnet wird. Nach dem Öffnen des Überdruckventils wird ein negativer Vorlaufsollwert angewiesen, um den Druck zu verringern und sich auf einen weiteren Lauf vorzubereiten.

    Questions about this product?

    Yes, I consent to receive Alicat Scientific Inc. communications, updates and the latest news.

    I understand that I may proactively manage my preferences, or opt-out of Alicat Scientific Inc. communications at any time using the unsubscribe link provided in any Alicat Scientific Inc. email communication. I confirm that I am over the age of 16. The information that you provide will be used in accordance with our Terms of Use and Privacy Policy.


    WordPress Video Lightbox Plugin