Durchfluss

Modell

FP-25 Außendienst-Durchfluss-Standards für PM-Luftprobenehmer

Genaue Luftstromkalibrierungen bei jedem Wetter

Überwachen Sie die Durchflussrate, den Druck und die Temperatur mit Laborgenauigkeit in einem Gerät, das nicht ausfällt. Alicats FP-25 und FP-25BT (mit Bluetooth) Durchfluss-Standards kalibrieren jeden Partikel-Luftprobenentnehmer mit geringem Volumen. Die Allwettergenauigkeit und -haltbarkeit gewährleistet konsistente Messwerte, unabhängig von Wind, Temperatur oder Luftfeuchtigkeit.

  • Allwetter-Genauigkeit. Seien Sie sich stets bei Ihren Durchflussmessungen sicher, unabhängig vom Wetter. Reaktionsfähige Temperaturfühler und Feuchtigkeitssensoren halten das Wetter in Schach, während Sie Durchfluss, Druck und Temperatur in Echtzeit überwachen. Oder, sammeln Sie einen robusten Durchschnitt von 5000 Messungen in 5 Sekunden.
  • Schnelle und einfache Bedienung. Weniger Aufwand dank Bluetooth-Konnektivität (nur FP-25BT). Schneller Anschluss an jeden Low-Volume-Probenentnehmer mit der branchenweit einzigen PM10 / PM2.5-Einlassverbindung. Oder verwenden Sie die mitgelieferte Widerhakenbefestigung mit Gesichtsdichtung für problemlose Anpassungen. Durch den schnellen Temperaturausgleich können Sie sofort loslegen.
  • Dauerhaftes Design. Kalibrieren Sie das Gerät neu nach einem Sturz vom Dach oder beenden Sie Ihr Audit, wenn es zu regnen beginnt. Dieser kompakte Kalibrator passt in Ihre Tasche, ist aber robust mit einem Vollaluminiumgehäuse, witterungsbeständigen Verbindungen und der branchenweit einzigen lebenslangen Garantie ausgestattet.

Performanz

  • Durchflussbereich: 0,125-25,000 l/min / l/min iS
  • Flussgenauigkeit: +/- 1% des Messwertes (NIST-rückführbar)
  • Luftdruckgenauigkeit: +/- 1 mmHg (NIST-rückführbar)
  • Temperaturfühlergenauigkeit: +/- 0,2 ºC (NIST-rückführbar)
  • Druckabfall: 0,10 psi bei 16,7 l / min, 0,16 psi bei 25,0 l / min
  • Typische Antwortzeitkonstante des Durchflussmesswerts: 5 ms (bei sehr niedrigen Durchflussbedingungen bis zu 10 ms
  • Typischer Temperatur- und Feuchtigkeitsausgleich: weniger als 5 Minuten

Betriebsbedingungen

  • Kompatible Gase: nur Umgebungsluft
  • Betriebstemperatur: -30 ° C bis + 60 ° C
  • Umgebungsdruck: 475-825 mmHg
  • Innendruck (statisch): 3 barg (4 bara)
  • Differenzdruck (Einlass zu Auslass): 1 bard
  • Prüfdruck: 12 barg (13 bara)
  • STP / NTP: vom Benutzer wählbar (standardmäßig 25 ° C und 1 atm STP / 0 ° C und 1 atm NTP)

In der Box

  • Durchflusskalibrator FP-25
  • Externer Temperaturfühler mit 6 ft Kabel und verriegelbarem M8-Stecker
  • Micro-USB-zu-USB-Kabel zum Laden und Kommunizieren
  • USB-Wandadapter zum Aufladen
  • 1/4 „NPT Widerhakenadapter (1/4“ Widerhaken) mit Dichtung
  • 1/4 „NPT-Verschraubungen mit Gleitringdichtungen für Durchgangsverbindung zu 1-1 / 4“ OD-Luftprobennehmer-Unterrohren
  • NIST-rückführbares Kalibrierungszertifikat
  • Benutzerhandbuch
  • Passgenaues Hartschalenetui

Alicat FP-25 flow calibrator kit contents

Alicat FP-25 Durchflusskalibrator-Kit-Inhalt

Durchflusskalibrierung eines Met One BAM 1020/1022 FEM-Probenehmers
Alicat FP-25 flow calibrating a rooftop Met One BAM 1020/1022 FEM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Daches mit Met One BAM 1020/1022 FEM Luftprobenehmer

Methode 1: Direktmodus

Der Direktmodus verbindet den Alicat FP-25 direkt mit der Subtube Ihres Samplers. Die Verbindung repliziert am ehesten die Betriebsbedingungen des Samplers. Der geringe Druckverlust des Alicat sorgt dafür, dass er für Ihren Luftprobenehmer praktisch unsichtbar ist.

  1. Fädeln Sie den Direct-Mode-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Setzen Sie den FP-25 auf das BAM-Unterrohr und platzieren Sie den PM10-Einlass oben auf dem FP-25. Wenn Sie einen PM2,5-Zyklon verwenden, lassen Sie ihn an seinem Platz und bringen Sie den FP-25 zwischen diesen und den PM10-Einlass.
  4. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den Strahlungsschutz des Probenehmers ein.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie den Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der Durchflusskalibrierung BAM 1020 oder BAM 1022 beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a rooftop Met One BAM 1020/1022 FEM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Daches Met One BAM 1020/1022 FEM Luftprobenehmer

Methode 2: Standardmodus

Der Standard-Modus verbindet den FP-25 mit einem Luftprobennehmer über einen Schlauch und Silikonschläuche. FRM- und FEM-Sampler verwenden für diese Konfiguration ihre Flow-Audit-Adapter.

  1. Fädeln Sie den Widerhaken in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest gegen den Strömungskörper anliegt.
  2. Schieben Sie den Silikonschlauch auf den Widerhaken.
  3. Stecken Sie das andere Ende des Schlauches auf den Widerhaken des URG Flow Audit Adapters.
  4. Verbinden Sie den Flow-Audit-Adapter mit dem URG-Unterrohrreduzierer und platzieren Sie die Baugruppe oben auf dem URG-3000-Unterrohr.
  5. Der URG-3000 Temperatursensor befindet sich an der Unterseite seiner Modul C-Box. Platzieren Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in der Nähe dieser Stelle.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie das Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der URG-Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 leak checking a Met One BAM 1020/1022 FEM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines URG-3000 Kohlenstoffprobenehmers

Drucküberwachung während externer Leckkontrollen

Die Pass-Through-Konfiguration (Direktmodus) kann auch zur Drucküberwachung während der Dichtheitsprüfung verwendet werden. Kontrollieren Sie während der Dichtigkeitsprüfung den Innendruck mit Absolut- oder Relativdruck in der technischen Einheit Ihrer Wahl.

  1. Fädeln Sie den Direktmofus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Verbinden Sie den FP-25 mit dem URG-Unterrohrreduzierer und platzieren Sie die Baugruppe auf der Oberseite des URG-3000-Unterrohrs.
  4. Setzen Sie den URG-Leckkontrolladapter auf den PM-Einlassadapter des FP-25.
  5. Wählen Sie den Druck oder Absolutdruck auf dem FP-25 zur Überwachung des Probenehmerdrucks während der Dichtigkeitsprüfung.

Durchfluss- Kalibrieren eines Met One SASS oder Super SASS Speciation Sampler

Alicat FP-25 flow calibrating a Met One SASS

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Met One SASS

 

  1. Fädeln Sie den Widerhaken in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest gegen den Strömungskörper anliegt.
  2. Schieben Sie den Silikonschlauch auf den Widerhaken.
  3. Verbinden Sie das andere Ende des Schlauchs mit dem Einlassrohr des scharf geschnittenen Zyklons (SCC) des Kanisters.
  4. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den SASS-Strahlungsschirm ein.
  5. Achten Sie darauf, den Alicat FP-25 zu tarieren, bevor Sie mit der Kalibrierung des SASS-Durchflusses beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a Met One SASS

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Met One SASS

Durchflusskalibrierung eines Partisol / Thermo Scientific PM10 FRM Probenehmers

Alicat FP-25 flow calibrating a Thermo Scientific Partisol 2000 FRM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Thermo Scientific Partisol 2000 FRM Luftprobenehmers

Methode 1: Direktmodus

Der Direktmodus verbindet den Alicat FP-25 direkt mit der Subtube Ihres Samplers. Die Pass-Through-Verbindung repliziert am ehesten die Betriebsbedingungen des Samplers. Der geringe Druckverlust des Alicat sorgt dafür, dass er für Ihren Luftprobenehmer praktisch unsichtbar ist.

  1. Fädeln Sie den Direktmodus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Setzen Sie den FP-25 auf das Partisol-Unterrohr und platzieren Sie den PM10-Einlass oben auf dem FP-25.
  4. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den Strahlungsschutz des Probenehmers ein.
  5. Stellen Sie sicher, dass Sie den Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der Partisol-Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a Thermo Scientific Partisol 2000 FRM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Thermo Scientific Partisol 2000 FRM Luftprobenehmers

Methode 2: Standardmodus

Der Standard-Modus verbindet den FP-25 mit einem Luftprobennehmer über einen Schlauch und Silikonschläuche. FRM- und FEM-Sampler verwenden für diese Konfiguration ihre Flow-Audit-Adapter.

  1. Fädeln Sie den Widerhaken in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest gegen den Strömungskörper anliegt.
  2. Schieben Sie den Silikonschlauch auf den Widerhaken.
  3. Stecken Sie das andere Ende des Schlauches auf den Widerhaken des Partisol Flow Audit Adapters.
  4. Setzen Sie den Flow-Audit-Adapter auf die Oberseite des Partisol-Unterrohrs.
  5. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den Strahlungsschutz des Probenehmers ein.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie den Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der Partisol-Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 leak checking a Thermo Scientific Partisol 2000 FRM air sampler

Alicat FP-25 Leckprüfung eines Thermo Scientific Partisol 2000 FRM Luftprobenehmers

Drucküberwachung während externer Leckkontrollen

Die Pass-Through-Konfiguration (Direktmodus) kann auch zur Drucküberwachung während der Dichtheitsprüfung verwendet werden. Kontrollieren Sie während der Dichtigkeitsprüfung den Innendruck mit Absolut- oder Relativdruck in der technischen Einheit Ihrer Wahl.

  1. Fädeln Sie den Direktmodus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Befestigen Sie den FP-25 auf dem Partisol-Unterrohr.
  4. Setzen Sie den Leckkontrolladapter auf den PM-Einlassadapter des FP-25.
  5. Wählen Sie am FP-25 den Überdruck oder den Absolutdruck, um den Druck des Probenehmers während der Dichtigkeitsprüfung zu überwachen.

Durchfluss-Kalibrieren eines Thermo 2025i PM10 / PM2,5 FRM-Probenehmers

Alicat FP-25 flow calibrating a Thermo Scientific 2025i FRM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Thermo Scientific 2025i FRM Luftprobenehmers

Methode 1: Direktmodus

  1. Der Direktmodus verbindet den Alicat FP-25 direkt mit dem Subtube Ihres Samplers. Die Pass-Through-Verbindung repliziert am ehesten die Betriebsbedingungen des Samplers. Der geringe Druckverlust des Alicat sorgt dafür, dass er für Ihren Luftprobenehmer praktisch unsichtbar ist.
  2. Fädeln Sie den Direktmodus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  4. Setzen Sie den FP-25 auf das 2025i-Unterrohr und platzieren Sie den PM10-Einlass oben auf dem FP-25.
  5. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den Strahlungsschutz des Probenehmers ein.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie das Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der Thermo 2025i Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a Thermo Scientific 2025i FRM air sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines Thermo Scientific 2025i FRM Luftprobenehmers

Methode 2: Standardmodus

Der Standard-Modus verbindet den FP-25 mit einem Luftprobennehmer über einen Schlauch und Silikonschläuche. FRM- und FEM-Sampler verwenden für diese Konfiguration ihre Flow-Audit-Adapter.

  1. Fädeln Sie den Widerhaken in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest gegen den Strömungskörper anliegt.
  2. Schieben Sie den Silikonschlauch auf den Widerhaken.
  3. Stecken Sie das andere Ende des Schlauches auf den Widerhaken des 2025i Flow Audit Adapters.
  4. Setzen Sie den Flow-Audit-Adapter auf die Oberseite des 2025i-Unterrohrs.
  5. Setzen Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in den Strahlungsschutz des Probenehmers ein.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie das Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der Thermo 2025i Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 leak checking a Thermo Scientific 2025i FRM air sampler

Alicat FP-25 Leckprüfung eines Thermo Scientific 2025i FRM Luftprobenehmers

Drucküberwachung während externer Leckkontrollen

Die Pass-Through-Konfiguration (Direktmodus) kann auch zur Drucküberwachung während der Dichtheitsprüfung verwendet werden. Kontrollieren Sie während der Dichtigkeitsprüfung den Innendruck mit Absolut- oder Relativdruck in der technischen Einheit Ihrer Wahl.

  1. Fädeln Sie den Direktmodus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Passen Sie das FP-25 an die 2025i Downtube an.
  4. Setzen Sie den Leckkontrolladapter auf den PM-Einlassadapter des FP-25.
  5. Wählen Sie am FP-25 den Überdruck oder den Absolutdruck, um den Druck des Probenehmers während der Dichtigkeitsprüfung zu überwachen.

Durchfluss Kalibrieren eines URG-3000 Kohlenstoffprobenehmers

Alicat FP-25 flow calibrating a URG-3000 carbon sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines URG-3000 Kohlenstoffprobenehmers

Methode 1: Direktmodus

Der Direktmodus verbindet den Alicat FP-25 direkt mit der Subtube Ihres Samplers. Die Pass-Through-Verbindung repliziert am ehesten die Betriebsbedingungen des Samplers. Der geringe Druckverlust des Alicat sorgt dafür, dass er für Ihren Luftprobenehmer praktisch unsichtbar ist.

  1. Fädeln Sie den Direktmodus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Verbinden Sie den FP-25 mit dem URG-Unterrohrreduzierer und platzieren Sie die Baugruppe auf der Oberseite des URG-3000-Unterrohrs.
  3. Der URG-3000 Temperatursensor befindet sich an der Unterseite seiner Modul C-Box. Platzieren Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in der Nähe dieser Stelle.
  4. Stellen Sie sicher, dass Sie den Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der URG-Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a URG-3000 carbon sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines URG-3000 Kohlenstoffprobenehmers

Methode 2: Standardmodus

Der Standard-Modus verbindet den FP-25 mit einem Luftprobennehmer über einen Schlauch und Silikonschläuche. FRM- und FEM-Sampler verwenden für diese Konfiguration ihre Flow-Audit-Adapter.

  1. Fädeln Sie den Widerhaken in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest gegen den Strömungskörper anliegt.
  2. Schieben Sie den Silikonschlauch auf den Widerhaken.
  3. Stecken Sie das andere Ende des Schlauches auf den Widerhaken des URG Flow Audit Adapters.
  4. Verbinden Sie den Flow-Audit-Adapter mit dem URG-Unterrohrreduzierer und platzieren Sie die Baugruppe oben auf dem URG-3000-Unterrohr.
  5. Der URG-3000 Temperatursensor befindet sich an der Unterseite seiner Modul C-Box. Platzieren Sie den externen Temperaturfühler FP-25 in der Nähe dieser Stelle.
  6. Stellen Sie sicher, dass Sie das Alicat FP-25 tarieren, bevor Sie mit der URG-Durchflusskalibrierung beginnen.

Alicat FP-25 flow calibrating a URG-3000 carbon sampler

Alicat FP-25 Durchflusskalibrierung eines URG-3000 Kohlenstoffprobenehmers

Drucküberwachung während externer Leckkontrollen

Die Pass-Through-Konfiguration (Direktmodus) kann auch zur Drucküberwachung während der Dichtheitsprüfung verwendet werden. Kontrollieren Sie während der Dichtigkeitsprüfung den Innendruck mit Absolut- oder Relativdruck in der technischen Einheit Ihrer Wahl.

  1. Fädeln Sie den Direktmofus-Downtube-Adapter in den Auslass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  2. Fädeln Sie den PM-Einlassadapter für den direkten Modus in den Einlass des FP-25, bis seine Dichtfläche fest am Durchflusskörper anliegt.
  3. Verbinden Sie den FP-25 mit dem URG-Unterrohrreduzierer und platzieren Sie die Baugruppe auf der Oberseite des URG-3000-Unterrohrs.
  4. Setzen Sie den URG-Leckkontrolladapter auf den PM-Einlassadapter des FP-25.
  5. Wählen Sie den Druck oder Absolutdruck auf dem FP-25 zur Überwachung des Probenehmerdrucks während der Dichtigkeitsprüfung.

FP-25 (FP-25-Kit mit Zubehör und Hartschalenkoffer) FP25
FP-25BT (FP-25-Kit mit Bluetooth-Antenne)FP25BT

Zubehör

FP-PROBE (Ersatz für externe Temperaturfühler)
FP-DMA1 (Ersatz-Direktmodus-Einlassadapter mit Gleitringdichtung)
FP-DMA2 (Ersatz-Direktmodus-Auslassadapter mit Gleitringdichtung)
FP-BARB (Ersatz-Widerhakenadapter mit Gesichtsdichtung)
FP-TUBE (Ersatzschlauch für Widerhakenverbindungen)
FP-BTA (Ersatz-Bluetooth-Antenne, nur mit FP-25BT kompatibel)
PVPS5USBU (Ersatz Micro-USB-Kabel und Wandadapter)
SCASE (Ersatz Hartschalenkoffer mit individuellen Schaumstoffeinlagen für FP-25 und FP-25BT)

Audit und Kalibrierung von PM-Umgebungsluftprobenehmern

Verwenden Sie den FP-25 oder FP-25BT, um Durchfluss-, Druck- und Temperaturmesswerte für die unten aufgeführten Probenehmer und Analysatoren zu prüfen und zu kalibrieren.

  • PM10 und PM2,5 FRM-Probennehmer (16,7 l / min) -Mesa Labs PQ-Serie, Met One E-FRM, Thermo Scientific Partisol 2000/2025 (i) und Dichots, Tisch TE-Wilbur
  • PM10 und PM2.5 FEM-Analysatoren (16,7 lpm) – Environnement S. A. MP101M, Met One BAM-1020/1022 und E-BAM, Thermo Scientific BAM 5014i, SHARP 5030i und TEOM 1400 (a / ab) / 1405 und Dichots, Teledyne T640
  • IMPROVE Netzwerk PM Sampler (22,8 lpm)
  • Niederdruck-PM-Probennehmer (1-5 l / min) -Ecotech MircoVol und Protinus, Grimm EDM, Met One E-Sampler
  • Probenahmegeräte zur Kohlenstoffspeziation (22,0 l / min) -URG-3000 (N)
  • Probenahmegeräte für Kohlenstoffspeziation (6,7 l / min) -Met One SASS und SuperSASS
  • Schwarzkohlenstoffanalysatoren (1-5 l / min) -Magee Aethalometer, Met One BC-1050

 

Das Kalibrieren von PM-Luftprobenehmern mit dem FP-25 ist nur eine Möglichkeit, mit der Alicat die Luftüberwachung vereinfacht.

    Questions about this product?

    Yes, I consent to receive Alicat Scientific Inc. communications, updates and the latest news.

    I understand that I may proactively manage my preferences, or opt-out of Alicat Scientific Inc. communications at any time using the unsubscribe link provided in any Alicat Scientific Inc. email communication. I confirm that I am over the age of 16. The information that you provide will be used in accordance with our Terms of Use and Privacy Policy.


    WordPress Video Lightbox Plugin