Alicat Massendurchflussregler sparen Kunden Geld, ohne auf Genauigkeit, Zuverlässigkeit oder Funktionalität zu verzichten

Andy Mangell

Andy Mangell

Ein Gastblog von Andy Mangell.

Andy ist Verkaufsdirektor bei Premier Control Technologies, einem in Großbritannien ansässigen Anbieter von Prozesssteuerungs-Technologien und -Produkten, der die Produkte von Alicat repräsentiert.

Andy hat über 30 Jahre Erfahrung in der Druck- und Durchflussregelung.

Er kann unter andymangell@pctflow.com erreicht werden.

 

 

Mein Großvater M. hat mir immer gesagt: „In diesem Leben, mein Junge, kannst du nichts umsonst bekommen!“ Er bezog sich natürlich auf die Vorteile harter Arbeit und auf seine Überzeugung, dass es sich lohnt, etwas zu haben Umso besser, dass man hart gearbeitet hat, um es zu verdienen. Da ich mit diesem Ethos aufgewachsen bin und selbst ein echter Yorkshireman bin, bin ich nicht in der Lage, dies als etwas anderes als wahr zu sehen.

Aber mit seinem reichen Funktionsumfang könnte der Alicat Massendurchflussregler dieser Denkweise widersprechen.

Betrachten Sie das folgende Projekt:

Wir wollen vier Gase mit einer Genauigkeit von 0,1 Millilitern pro Minute bis 800 Litern pro Minute mit hoher Genauigkeit steuern. Während wir innerhalb dieses Bereichs steuern, müssen wir auch den Druck und die Temperatur jedes der strömenden Gase messen. Kein einfaches Projekt, aber nicht außerhalb der Möglichkeiten.

Lassen Sie uns die Instrumentierung, die für dieses Projekt benötigt wird, aufschlüsseln. Der durchschnittliche Massendurchflussregler hat ein Herunterschaltverhältnis von 50: 1 des gesamten Skalenbereichs. Wenn unsere Gesamtmessspanne 0,1 Milliliter pro Minute bis 800 Liter pro Minute beträgt, benötigen wir mindestens fünf MFCs. Auf der anderen Seite haben Alicat MC Serie Massenflussregler ein Turn-Down-Verhältnis von 200: 1. Mit einer vollen Skala von 20 Millilitern pro Minute, 4 Litern pro Minute und 800 Litern pro Minute zeigt eine schnelle Berechnung, dass wir nur drei Alicat-Instrumente benötigen, um die gleiche Aufgabe zu erfüllen. Sich das Bedürfnis nach zwei Instrumenten zu ersparen ist praktisch, aber es ist noch nichts gegeben.

Alicat's Gas Select menu

Alicats Gasauswahlmenü

Das zweite Stück unseres Projekts sind die Gase. Nehmen wir an, wir müssen vier Gase strömen lassen: Stickstoff, Kohlendioxid, Argon und Wasserstoff. Die meisten Bypass-MFCs sind durch Vorkalibrierung pro Gas begrenzt und erfordern Umrechnungsfaktoren zwischen diesen Gasen. Leider benötigt unser Projekt zur Gasüberwachung höchste Genauigkeit. Die von den k-Faktoren eingeführte Messunsicherheit ist einfach zu groß. Argon allein kann einen Umrechnungsfaktorfehler von bis zu 2,8% über der Standardkalibrierungsunsicherheit aufweisen. Jetzt brauchen wir für jedes Gas separate Instrumente, um zuverlässige Daten zu erhalten. Vier Gase mal fünf Instrumente und unser Wagen wird voll. Selbst wenn nur ein Instrument nach dem anderen fließen würde, wären insgesamt zwanzig Instrumente erforderlich, um das gesamte Spektrum abzudecken.

Alicat MFCs sind mit über 98 Gasen und Gasgemischen voreingestellt – alle innerhalb der Standardkalibrierungsgenauigkeit zertifiziert. Für den gleichen Prozess wie oben, würde nur ein Instrument nach dem anderen nur noch drei Instrumente benötigen, um das gesamte Spektrum abzudecken. Bei einem Preis von £ 1000 pro MFC können wir sehen, dass unsere Kosten bei Verwendung durchschnittlicher Instrumente mindestens £ 20.000 betragen würden. Und mit Alicat Geräten? Ein viel geringerer Betrag von £ 3000.

Aber wir müssen nicht nur unseren Durchfluss steuern, sondern auch unsere MFCs. Wir müssen auch Druck und Temperatur pro Gas messen. Ein Druckmessumformer, ein Temperaturmessumformer, die benötigten Verschraubungen, die Kabel und die Installationskosten könnten mindestens £ 400, wahrscheinlich mehr, betragen. Mal vier.

Nicht so mit einem Alicat. Ihr Massendurchflussregler beinhaltet Druck- und Temperaturmessung, so dass keinerlei zusätzliche Kosten entstehen. Außerdem kann es durch Drücken von ein paar Tasten zurückgesetzt werden, um die entgegengesetzte Aktion auszuführen und den Druck zu steuern, während der Durchfluss gemessen wird.

Mit unseren durchschnittlichen MFCs müssen wir ein System haben, um die zwei Dutzend Geräte zu steuern, die wir für dieses Projekt benötigen. Ein Alicat-Gerät dagegen lässt sich leicht in ein bereits bestehendes Setup mit analogen oder seriellen Kommunikationsprotokollen integrieren, aber wenn wir kein System installiert haben, können wir unsere drei Alicats direkt auf dem Frontbildschirm der Geräte steuern .

Wenn wir alle oben genannten Punkte zusammenziehen, können wir sehen, dass für unser Gassteuerungs-Projekt die Verwendung der durchschnittlichen MFCs mindestens eine Investition von £ 20.000 für die Instrumente selbst, £ 1.600 für die Druck- und Temperaturmessung und £ 2.000 für eine Auslesung im Kontroll Modul benötigt werden. Insgesamt £ 23.600. Durch die Verwendung von Alicat-Instrumenten würde eine Investition von £ 3.000 die gleichen Ergebnisse erzielen.

Alle Alicat-Instrumente sind mit der branchenweit einzigen lebenslangen Garantie ausgestattet.

Es ist einfache Mathematik. Selbst Grandad M. würde zustimmen, dass Alicat-Instrumente so viele zusätzliche Funktionen und Fähigkeiten haben, die man bekommt, wenn nicht gar nichts für so viel weniger, so viel mehr.

Habt ihr Fragen?

 




Melden Sie sich für den gelegentlichen Newsletter an.
Please leave this field empty.

WordPress Video Lightbox Plugin